Jusos Heidelberg

Jusos Heidelberg legen Heidelberg solidarisch neu auf und initiieren Bündnis für Menschenkette

Vor ca. 3 Wochen hat der Sprecher*innenkreis der Jusos sich überlegt, eine Menschenkette in Heidelberg zu planen und daraufhin gemeinsam mit dem Kreisvorstand der SPD das Bündnis „Heidelberg solidarisch“ neu aufgesetzt und Bündnispartner*innen angefragt. Wir sind begeistert, dass unser zivilgesellschaftliches Bündnis mittlerweile mehr als 20 Bündnispartner*innen hat und aus verschiedenen, Parteien, Religionsgemeinden, Gewerkschaften, Vereinen und Bewegungen besteht. (https://www.heidelberg-solidarisch.de/bündnispartnerinnen).

Seid Teil unserer Menschenkette gegen rechte Ideologien und Verschwörungsmythen und kommt am 13.2.2022 vorbei!

Die Menschenkette soll vom Stadtpark an der Stadtbücherei über den Bismarckplatz und die Hauptstraße bis zum Marktplatz führen. Setzt euch eine FFP2-Maske auf und kommt mit Schals oder Bändern um 14 Uhr zu einem unserer Treffpunkte:

– Stadtpark an der Stadtbücherei
– Park am Bismarckplatz
– Anatomiegarten
– Universitätsplatz

Heidelberg solidarisch versteht sich als zivilgesellschaftliches Bündnis. Alle Bündnispartner*innen findet ihr hier. Mit unserer Menschenkette sind keine konkreten politischen Forderungen verbunden. Es geht vielmehr darum, die Menschen in Heidelberg zu zeigen, die sich ausdrücklich von Verschwörungsmythen und antidemokratischen Tendenzen distanzieren. Dabei stehen wir nicht nur gegen diese Entwicklungen, sondern vor allem für etwas: Solidarität in der Pandemie.

Wir freuen uns über alle, die mitmachen.

Wir stehen zusammen für ein solidarisches Heidelberg!